Gina Tricot

INSPIRATION / GEDANKEN IM JULI

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.

Verrückt, dass schon der Juli angebrochen ist. Und Hamburg hat sich die letzten Wochen echt von seiner besten Seite gezeigt. Dank der Selbstständigkeit kann ich auch das erstmal seit ich in Hamburg wohne, den Sommer auch so richtig hier genießen. Mich hat es früher so unglaublich genervt bei Hitze im Büro zu hocken, gerade wenn nichts los auf der Arbeit. Das ist tatsächlich fast das Beste am selbständig Sein, sich sein Zeit endlich frei einteilen zu können und sich sowas wie Freizeit herauszunehmen.
Passend dazu gibt es heute mein monatliches Moodboard für den Juli <3

GEDANKEN IM JULI

 

ANSCHAFFUNGEN

Ein Fahrrad. Weil ich nämlich keins besitze. Und das im Hamburg. Ich war nämlich nie der große Fahrradfahrer. Ehrlicherweise bin ich immer bei den kleinsten Fahrradtouren halb gestorben. Aber jetzt wo es Sommer ist, spricht mich die Vorstellungen ans Fahrradfahren echt wieder an. Also muss jetzt ENDLICH mal eins her. Nur noch den nächsten Fahrradflohmarkt im Hamburg abpassen und dann steht diesem Plan hoffentlich nichts mehr im Weg.

REISEPLÄNE

Rücken hoffentlich immer näher! Denn der letzte Urlaub ist definitiv zu lange her. Ganz oben auf der Liste steht zur Zeit bei mir Portugal. Und am liebsten einmal alle Regionen. Alle Erzählungen und Bilder hören und sehen einfach so, so schön aus, dass ich jetzt auch endlich dort hin möchte! Also Daumen drücken, dass es klappt! Wenn ihr Tipps für Lissabon, Porto oder die Algarve Küste habt, immer her damit!

MODE

Nachdem ich die letzten Monate bei Mango durchgehend ein schönes Schmuckstück nach dem anderen fand, bin ich diesen Monat total bei der aktuellen Kollektion bei Edited hängen geblieben! Ich würde dort zu gerne sehr viele Teile in meinem Warenkorb ablegen. Meine Favoriten (ja es sind ein paar) habe ich euch direkt verlinkt:

Ausserdem bin ich momentan fleißig am Kleidung ausmisten. Mich nervt dieser Überfluss an Klamotten total. Es ist einfach so erschreckend wie viel man besitzt und wie viel Platz das alles einnimmt, obwohl man vielleicht nur vierzig Prozent (wenn überhaupt) dieser Kleidung trägt. Wer mag, kann gerne auf meinem Kleiderkreisel-Profil vorbeischauen. Auch passend zu diesem Thema: Kleidertausch-Events. Finde das total super. Die Kleidungsstücke hinbringen, mit denen man gar nichts mehr anfangen kann und dafür was mitnehmen, was man lieber tragen würde. Für die Hamburger: hier und hier kommt ihr jeweils zu den Facebook Veranstaltungen.

Bildquellen:

Bild 9 / Bild 4 / Bild 6 / Bild 10

Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 0 comments
OUTFIT / DAS DINO SHIRT

OUTFIT / DAS DINO SHIRT

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

Dieser Look war eigentlich nicht als Blogpost gedacht. Es war eines dieser Outfits, welches man eher so überwirft, wenn man viel auf seiner To-Do Liste hat. Wenn man eigentlich keine Lust auf “Mode” hat. Kennt ihr das? Es war sozusagen die “ausgeh-taugliche” Erweiterung zu meinem Home-Office-Pyjama-Look.

Es war aber die perfekte Gelegenheit dieses zauberhafte Dino Shirt von Mango zu shooten und es euch vorzuführen. Yay! Ich habe es durch Zufall online entdeckt und sofort eingetütet. Weil wir wissen ja alles, dass Dinos immer und überall gehen oder?Es ist so ein Shirt, das man einfach so wunderbar rein und runter tragen kann, weil es so schön zu Allem passt.

Können wir aber auch über die perfekte Skinny Jeans reden? Dieses Modell stammt von Gina Tricot*. Sie sitzt einfach wie angegossen! Gerade perfekt für uns kleine zierliche Mädels. Weil man glaub es wahrscheinlich nicht, aber ich habe das größte Problem damit Hosen zu finden.

 

DINO SHIRT

T-Shirt – Mango / Hose – Gina Tricot / Tasche – Marques Almeida / Schuhe – Adidas Yeezys / SonnenbrilleCéline

Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 0 comments
OUTFIT / CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

OUTFIT / CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

Pullover – Monki / Jeans – Edited / Tasche – Gina Tricot* / Sonnenbrille – Ace & Tate* / Schuhe – Adidas

Heute zeige ich euch eins meiner liebsten Alltags-Outfits zur Zeit. Da der Sommer und somit auch die heißen Temperaturen wieder eingebrochen sind, hatten Jeans und Pullover wieder ein kleines Come-Back. Dieser Look eignet sich wirklich perfekt zum Arbeiten, für Kaffee-Dates oder auch lange Sonntagsspaziergänge.

Diesen dunkelblauen Crop-Strickpullover von Monki hatte ich eigentlich schon abgeschrieben und wollte ihn weiter verkaufen. Aber es lag wohl nur an der falschen Hose. Irgendwie sah er zur jeder Skinny-Jeans einfach nicht mehr gut aus. Das änderte sich aber jedoch, als ich ihn zu meiner geliebten Mom-Jeans von Edited anzog und ihn glücklicherweise wieder neu für mich entdeckte. Kennt ihr diese Situationen? Aber auch zu einer weißen Jeans stelle ich ihn mir sehr gut dazu vor oder?

CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

CASUAL CROP SWEATER & MOM JEANS

Posted by melaniediduch in Allgemein, Featured, Lifestyle, Mode, 2 comments

OUTFIT / NUDE COAT & BLUE MOM-JEANS

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

NUDE COAT & BLUE MOM-JEANS

Freunde! Es steht eeeeendldich wieder ein Outfitpost an. Der Letzte ist eine gefühlte Ewigkeit her. Aber wie das eben so ist, fehlte mal wieder an allen Ecken die Zeit. Mein #ootd in den letzten Tagen bestand eigentlich nur aus übergroßen Sweatern und bequemen Joggern, denn ich saß faktisch nur vor dem Rechner und habe ein Projekt nach dem anderen abgearbeitet. Dementsprechend sahen meine Outfits auch nicht so ansehnlich aus. Im heutigen Outfitpost zeige ich euch aber endlich meine neue Mom-Jeans, welche zu meinen absoluten Lieblings-Piece gemausert hat.

NUDE COAT & BLUE MOM-JEANS

Das Vorhaben eine Mom-Jeans zu kaufen ist schon etwas älter gewesen. Leider schien meine Körperform nicht so richtig mit der dieser Jeans-Passform zu harmonieren. Ich hatte wirklich unzählige Modelle verschiedenster Marken anprobieren, jedoch haben sie alle nicht gepasst. So wie beispielsweise dieses Modell aus dem letzten Blogpost. Meistens waren sie einfach viel zu lang oder viel zu weit in der Taille. Es war schon ein wenig deprimierend.

Dann, aber endlich fand ich diese Mom-Jeans von Edited und sie passte! Yay! Sie ist zwar immer noch ein Mü zu lang, lässt sich aber wenigstens ordentlich hochkrempeln, ohne dass es komisch aussieht. Und auch in der Taille sitzt sie, auch wenn ein wenig enger als gewollt. Seitdem ich sie besitze, lebe ich praktisch in ihr. Egal ob ins Café, auf Events oder nur schnell zum Einkaufen, ich trage sie eigentlich rund um die Uhr. Sie ist so ein tolles Basic Key-Piece und lässt sich zu Allem ganz wunderbar kombinieren.

NUDE COAT & BLUE MOM-JEANS

Ganz klar ein Highlight an diesem Look ist meine (nicht mehr ganz so) neue Tasche von Marques Almeida. Ich hatte sie mir im Dezember zu meinem Geburtstag geschenkt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte sie ganz zufällig im Onlineshop Matchesfashion.com entdeckt und war sofort hin und weg von ihr. Der Träger und die Farbe sind für mich einfach die perfekte Kombination. Aber obwohl ich sie jetzt schon einige Monate besitze, habe ich es noch geschafft, sie zu shooten. Deswegen ist es heute praktisch eine kleine Premiere.

NUDE COAT & BLUE MOM-JEANS

Der lange Blazer, welcher eigentlich auch als Trench-Coat durchgehen könnte ist von Gina Tricot*und ist für mich die perfekte Übergangsjacke. Zum einen ist sie nicht zu dünn, das heisst man kann sie auch wunderbar an Tagen ausführen, an denen es noch ein bisschen windig ist. Wie gerade hier in Hamburg. Zum einen liebe ich diesen Nude-Ton, da er zu so vielen Sachen passt. Diese Jacke hält definitiv, so wie die Mom-Jeans auch, als perfektes Basic-Pieces her.

NUDE COAT & BLUE MOM-JEANS

Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 1 comment
OUTFIT / FIRST LOOK IN 2018

OUTFIT / FIRST LOOK IN 2018

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.

Casual All Black Outfit

Ich melde mich nach längerer Zeit mit meinem ersten Outfitpost in diesem Jahr zurück.
Wer mir auf Instagram folgt, weiss, dass wir diesen Monat zwei schöne Wochen im Urlaub auf den Malediven verbracht haben. Eine Auszeit, die schon länger überfällig war. Hierzu wird es aber natüüüürlich noch einen ausführlichen Blogspost geben.
Und als Willkommensgeschenk durfte ich dann auch die letzten Woche krank im Bett verbringen. Weswegen sich meine Aktivitäten auf allen Sozialen Netzwerken auch wieder in Luft aufgelöst haben. Heute geht es mir aber seit einer Woche wieder ganz okay und deswegen gibt es euch einen neuen Look für euch.

Casual All Black Outfit

Casual All Black Outfit

Dementsprechend gibt es heute ein Outfit der gemütlichen Sorte. Ihr kennt das  ja bestimmt, wenn man erkältet ist, hat man in der Regel keine Lust auf rein gar nix.  Deswegen hält in dieser Situation am besten ein dicker Pullover, bequeme Leggings und Sneaker her. Dieses Outfit hat sich übrigens vor dem Urlaub zu meiner Alltagsuniform gemausert. Wie findet ihr es?

Casual All Black Outfit

Casual All Black Outfit

Casual All Black Outfit

Pullover – Weekday
Leggings – Gina Tricot
Tasche – Chanel
Schuhe – Adidas
Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 0 comments
OUTFIT / FESTIVE MOOD WITH GREEN SILK & GREY WOOL

OUTFIT / FESTIVE MOOD WITH GREEN SILK & GREY WOOL

Transparenz: 
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3.

 

 

 

Stirnband – Zara
Pullover – Weekday
Schuhe – Asos
Clutch – Mango
Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 2 comments
OUTFIT / BLACK SUMMER DRESS

OUTFIT / BLACK SUMMER DRESS

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

BLACK SUMMER DRESS
BLACK SUMMER DRESS
Bevor der Herbst einbricht, kommt heute noch ein der letzten Sommeroutfits für dieses Jahr. Voraussichtlich. Im heutigen Blogpost wollte ich euch mein neues schwarzes Kurzes von Gina Tricot* zeigen, welches sich als eines meiner Lieblingskleid diesen Sommer herausgestellt hat.
Das Highlight ist definitiv dieser toller Rückenausschnitt, wodurch es unglaublich luftig ist und man es auch bei heißen Temperaturen toll tragen kann. Aber auch die Länge spricht mir sehr zu, da es nicht zu kurz ist, wie die üblichen Sommerkleidchen. So muss man sich nicht ständig Sorgen machen, dass etwas verrutscht. Wie findet ihr den Look?

 

BLACK SUMMER DRESS
BLACK SUMMER DRESS
BLACK SUMMER DRESS
Kleid – Gina Tricot* / Schuhe – Adidas  / Sonnenbrille – Ace & Tate* / Uhr – Kapten & Son*
Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 3 comments
OUTFIT / CHECKERED SHORTS & A BLACK BASIC TOP

OUTFIT / CHECKERED SHORTS & A BLACK BASIC TOP

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

Sommeroutfit

Freunde, es ist August. Verrückt oder? Das bedeutet, dass bald der Herbst anfängt. Bevor das aber geschieht, gibt es heute noch ein Sommeroutfit für euch. Und zwar etwas Bequemes, für einen entspannten Nachmittagscafé ohne viel Schnickschnack.

Kennt ihr das, wenn ihr euch so in ein Kleidungsstück verliebt und ihr es dann am liebsten eine ganze Saison durchtragen könntet? So geht es mir diesen “Sommer” mit dieser mega schönen Shorts von Gina Tricot*. Ist sie nicht zuckersüß mit ihrem karierten Muster und den Rüschen an den Seiten? Eigentlich ist sie das komplette Gegenteil von meinen, sonst eher minimalistischen Look, der in der Regel alles andere als “süß” wirken soll.

Durch die hohe Taille und die asymmetrischen Hosenbeinen ist sie wie gemacht für meine kleine Körpergröße, denn so sehen meine Beine gleich viel länger aus, was nicht so oft vorkommt. Kombiniert mit einem einfachen, schwarzen Shirt und schlichten Pantoletten* wird das Outfit gleich zu einem lässigen Sommerlook. Wie findet ihr es?

 

Sommeroutfit
Sommeroutfit
Sommeroutfit

 

Sommeroutfit
Sommeroutfit

Sommeroutfit

Oberteil – Zara / Shorts – Gina Tricot* / Tasche – Neat to* / Pantoletten – Deichmann* / Sonnenbrille – Ray Ban / Uhr – Michael Kors
Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 5 comments
OUTFIT / FLARED SLEEVES & DOUBLE DENIM

OUTFIT / FLARED SLEEVES & DOUBLE DENIM

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

FLARED SLEEVES & DOUBLE DENIM

Könnt ihr glauben, dass es Juli ist und es nötig ist einen Strickpullover zu tragen? Irre. Obwohl die Temperaturen hier in Hamburg ganz offensichtlich immer noch nicht ihre Höchstgrade erreicht haben, wollte ich trotzdem an einem sommerlichen Look festhalten. Zumindest so halbwegs.

Da greife ich gerne mal zu Off-Shoulder Blusen, da sie den Outfits gleich einen tollen sommerlichen Touch verleihen und es optisch zumindest ein wenig nach Wärme aussieht. Die Bluse ist ganz neu von Gina Tricot*. Ich dachte mir, dass ein tolles Basic wäre, dass man schnell zu einer Jeans kombinieren kann, aber doch einen Hingucker an hat. Auch die Jeans ist von Gina Tricot* und kam in derselben Bestellung. Ich liebe diesen Wechsel von hellen und blauen Jeansstoff und könnte sie mir auch wunderbar zu einem schlichten, weißen Shirt vorstellen. Wie findet ihr die Sachen?

FLARED SLEEVES & DOUBLE DENIM
Modeblog Hamburg / let them eat cotton candy
Modeblog Hamburg / let them eat cotton candy
Modeblog Hamburg / let them eat cotton candy
Bluse – Gina Tricot*
Hose – Gina Tricot*
Schuhe – Adidas
Cardigan – &Other Stories
Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 3 comments
OUTFIT / STRIPED OFF-SHOULDER BLOUSE

OUTFIT / STRIPED OFF-SHOULDER BLOUSE

Transparenz:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, sowie nicht bezahlte oder/und nicht gesponserte Markennennungen.
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples – Merci <3

Off-Shoulder

Mit diesem Blogpost springe ich dann wahrscheinlich als Letzte auf den Off-Shoulder-Trend auf. Ich hatte letztes und auch diese Jahr schon unzählige Off-Shoulder Blusen an und ließ sie immer wieder im Laden liegen, weil ich sie nie hundertprozentig richtig saßen. Was mich wiederum arg nervte. Also beschloss ich diesen Trend erstmal auszulassen.

Dieses Frühjahr kam dann aber Tom Tailor Denim mit einer neuen Kollektion und einer neuen Bluse* um die Ecke, welcher ich einfach nicht widerstehen konnte. Ich zog die Bluse aus dem heutigen Post also an, verliebte mich auf anhieb und wollte sie seither nicht mehr ausziehen. Habe ich dann natürlich aber doch gemacht. Aufjeden Fall bin ich von ihr begeistert und überrascht wie gut mir diese Blusen eigentlich stehen. Schultern und Schlüsselbeinpartie kommen perfekt zur Geltung und unterstreichen die Figur. Hinzu kommt noch das tolle weiche Material dieser Bluse. Es trägt sich so angenehm auf der Haut und lässt dadurch viel Platz zum Atmen. Was ich im Sommer wiederum eine tolle Kombination finde.

Entschuldigt auch bitte, dass ich auch in diesem Post meine schwarze Sonnenbrille von Le Specs* trage, aber wie die Bluse, ist sie eins meiner Lieblingsstücke! Wie findet ihr den Look?

Off-Shoulder

 

Off-Shoulder

 

Off-Shoulder

 

Off-Shoulder
Bluse – Tom Tailor* / Rock – Gina Tricot* / Schuhe – AdidasSonnenbrille – Le Specs*
Posted by melaniediduch in Allgemein, Mode, 4 comments