Kosmetik

Beauty / Pretty Valentine

Beauty / Pretty Valentine

 Mag ich auch Wochen vorher über die Konsumgüterkonzerne schimpfen, die uns zum Tag der Liebenden all möglichen Schnickschnack als Beweis der Zuneigung verkaufen will – am Valentinstag wünsche ich mir dann doch mindestens einen überteuerten Blumenstrauß! Gefreut habe ich mich daher auch über einen frühen Valentinsgruß von Lush Cosmetics. Wie ich die rosa-pinken Aufmerksamkeiten fand? Bitteschön:
Lovely lovely locket love You got a pocket of Lovely little tricks you do // Ramones
Einmal zu Wasser gelassen, färbte die überdimensionale Love Locket Badekugel das Badewasser innerhalb von Sekunden und setzte ihren Duft nach Vanille-Neroli-Jasmin. Einen kleinen Eindruck des Sprudelspektakels bekommt ihr in diesem Instavideo. Liest man die Anleitung (nachher ist man schlauer!) und bricht das Love Locket auseinander, reicht es für bis zu drei Anwednungen. Im pinken Blubberbad mit Glitzer und Herzkonfetti – vegan aus AgarAgar – habe ich mich gefühlt wie eine Prinzessin.


This is a Neon Love Song // The Daydream Club
Die Hand- und Körperseife Neon Love duftet herrlich nach Bergamotte-, Rosenholz- sowie Zimtblattöl. Die Expertise meiner Nase reicht gerade einmal soweit zwei Duftnoten voneinander zu unterscheiden – vielleicht geht es euch ähnlich und daher fasse ich den Duft so zusammen: süß. Zu empfehlen für Naschkatzen, genauso wie die anderen Valetin-Lushies. Neben den Duftölen nährt die Seife mit Feigen, Maracujasaft und Sojajoghurt eure Haut. Ich benutze sie auch sowohl für Hände und Körper und finde sie ganz fantastisch.

Just like me, they long to be Close to You // The Carpenters 

Die Close to You Massagebutter, deren Geruch dem Geschmack einer britischen Keksmarke gleicht, pflegt mit einer Mischung aus Kakao- und Sheabutter sowie Olivenöl. Der Pflegecookie verflüssigt sich, wenn man ihn wie ein Sück Seife in den Händen wendet und eignet sich für eine romantische Massage. Mir war der Duft leider ein wenig zu aufdringlich – aber wie das so ist, Geruchssache eben.
Zum Valentinstag engagiert sich Lush im Übrigen mit der #SignofLove Kampagne für die Abschaffung der anti-homosexuellen Gesetze in Russland. Gesammelt werden weltweit Fotopetitionen, die am 14. Februar an die russischen Botschaften überreicht werden sollen. Auch ihr könnt an der Kampagne mitwirken und euch für die gleichberechtigte – zumindest freie – Liebe von Homosexuellen einsetzen: Malt euch mit einem pinkfarbenen Lippenstift ein Dreieck auf die Haut, schießt ein Foto und postet das Bild mit dem Hashtag #SignofLove auf Facebook, Twitter oder Instagram. Pauline, Mel, Andrea und ich haben schon mitgemacht!

Posted by melaniediduch in Allgemein, 0 comments
Beauty / Weleda-Winter-Trotz

Beauty / Weleda-Winter-Trotz

Eisiger Wind und Null-bis-Minusgrade? Jetzt ist bei uns Mädels intensive Hautpflege angesagt! Während es draußen fröstelte, packten wir drinnen bei Baby adäquater 24 Grad Raumtemperatur in Mädelsrunde ein Testpaket von Weleda aus. 
Während wir Ladies modetechnisch ähnliche Vorlieben haben, spalten sich in Beautyfragen unsere Haut- und Pflegebedürfnisse.
Dennoch: Für jede von uns gab es mindestens ein passendes Produkt. Unsere Eindrücke?
“Dehnungsstreifen, Schlabberbauch und ein paar zusätzliche Kilos – man
ist ja mental vorbereitet auf die Souvenirs einer Schwangerschaft. So
auch ich und bin glücklich, keines der genannten mitgenommen zu haben.
Stattdessen trage ich nun Andenken auf Stirn und Mundpartie: Fältchen.
Jahrelang wird man über unreine, ölige Haut mit dem Versprechen ewig
straffer Gesichtshaut hinweggetröstet. Schlafentzug und Babysorgen
trotzen diesen. Die Wildrose glättende Pflegeperlen
hätte ich vermutlich nie gekauft, weil sie mich vom Produktwesen an den
Kosmetikschrank meiner Oma erinnern. Falsch assoziiert! Die Perlen
sollen erste (!) Fältchen mindern, hauteigene
Erneuerungsprozesse unterstützen und die Elastizität der Haut erhalten.
Bevor ich das knallharte Vier-Wochen-Intensiv-Programm starte, versuche
ich es vorerst mit einer Anwendung zweimal die Woche. Die Dosierung
klappt mit den Perlen schon mal super. Die glättende Augenpflege habe ich schon einmal vorsorglich gleich dazu gekauft.” Julia-Maria
“Die Haut – unser größtes Organ. Ich muss leider gestehen, dass ich bisher nicht wirklich etwas für sie getan habe. Mit Beauty-Produkten habe ich es nicht so, da ich ziemlich unempfindliche Haut habe. Zu meinen Pflegesortiment zählen eine Bodylotion, die ein wenig bräunt und die Haut nach Kakao riechen lässt und Babyöl, das ich nach dem Duschen auftrage. Das war‘s. Doch die kalte Jahreszeit hat mich regelrecht forciert mehr zu tun. Die trockene Heizungsluft entzieht der Haut Feuchtigkeit und der kalte Wind raut die Hände auf und macht sie wund. Und da ich sehr auf meine Hände achte – ich möchte später nämlich nicht wie Madonna aussehen – habe ich mein Schönheitssortiment um eine Handcreme erweitert. Die Granatapfel-Regenerationshandcreme von Weleda hat es mir zunächst wegen ihrem Duft angetan. Dafür bekam ich viele Komplimente vor allem von meinen männlichen Freunden. Diese Handcreme wurde auch mit dem Cosmopolitan Prix de Beauté ausgezeichnet und das muss doch was heißen, oder? Mein Fazit fiel nach dem ersten Test sehr positiv aus. Der Duft bleibt lange aber dezent auf der Haut und die Hände fühlen sich auch eine halbe Stunde später immer noch sanft an. Ich als Beauty-Skeptikerin bin überrascht und freue mich zugleich auf einen Winter ohne trockene und raue Hände.” Andrea
Agnes Pauline freute sich außerdem über die Mandel Feuchtigkeitspflege, die sie
bereits zuvor ausprobiert und als gut befunden hatte. Uns selbst für Beautyproduktmuffel Mel gab es etwas im Paket: der Weleda-Klassiker –
die Hautpflege Skin Food.
Posted by melaniediduch in Allgemein, 0 comments